Du kannst dir noch so viele Ziele setzen. Um sie zu erreichen musst du den ersten Schritt machen“ – Bewegweiser 

Wie oft hast du dir schon vorgenommen, wieder mehr Sport zu machen. Öfters mal spazieren zu gehen, oder wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Doch am nächsten Morgen, war der Vorsatz schon wieder dahin. Die Gründe dafür sind vielfältig und immer individuell. Es regnet, es ist zu heiß, es ist zu kalt, ich kann nicht verschwitzt in die Arbeit,… um nur ein paar Beispiele zu nennen.  

Im Prinzip ist es gar nicht so schwierig, dass mit dem Verändern.

Die wichtigste Regel dabei ist: Du musst es machen.

Also, wenn du wieder mehr Bewegung in dein Leben bringen willst, dann machen es. Und zwar am besten direkt, wenn du den Entschluss gefasst hast. Schuhe anziehen und loslaufen. Nimm deine Hantel, die Zuhause eingestaubt ist und fang an. Oder was du auch immer sonst so vorhast. 

Und dann: Wieder machen! Jeden Tag aufs neue!  

Was auch immer Sie sich vornehmen, achten Sie darauf, dass das Gefühl der Machbarkeit da ist.“
Dr. Marco von Münchhausen

 

Vorsicht, gerade zu Beginn ist die Motivation oft sehr hoch und die Gefahr es zu übertreiben ist gegeben. Jetzt erstmal keine Angst, es kommt selten zu einer gravierenden Überlastung. Meistens wird man von einem intensiven Muskelkater heimgesucht. Der vergeht aber nach ein paar Tagen auch wieder. In dieser Zeit kannst du trotzdem aktiv sein. Aber lieber mit leichten Übungen oder „regenerativen“ Spaziergängen oder Fahrradtouren. So gibst du deinem Schweinehund das Gefühl, trotzdem aktiv gewesen zu sein. Und wenn der Muskelkater abklingt, kommt die nächste Einheit.  

Höre auf dein Gefühl.

 

Dein Training sollte erstmal leicht bis mittel anstrengend sein. Wenn du aus dem letzten Loch pfeifst, dann ist es zu viel. Da geht auch der Spaß verloren. Nichts geht über die alte Regel „Laufen ohne zu schnaufen“ oder „du sollst noch reden können, aber nicht singen.“  

Und wie bei allem auf der Welt, es gibt Experten, die dich bei deinem Vorhaben unterstützen. Scheu dich nicht, dir Hilfe zu suchen. Du hast nur diese eine Gesundheit und nur das eine Leben. Dein Auto gibst du ja auch in die Werkstatt. 

 

Du hast keine Lust mehr, dich mal wieder selber zu hören: Verdammt, es hat schon wieder nicht geklappt? Dann starte auch du dein aktives Leben mit meinem kostenlosen Workbook und Video.

Dein Start in ein aktives Leben – Kostenloses Workbook